Vorstandsberufung der letztplazierten Kandidatin in den leeren Vorstandssitz

Am 14. August 2015 hat der Vorstand beschlossen, die Größe des Vorstandes von 9 DirektorInnen auf 7 zu reduzieren. Vor diesem Beschluss hat der Vorstand das Wahlenkomitee informiert, dass nur 2 Sitze für die Wahlen verfügbar wären. Dies stimmt mit Artikel V, #3 der OTW Statuten überein, der besagt, dass mindestens 2 DirektorInnen jährlich gewählt werden müssen, und falls der Vorstand 7 oder mehr DirektorInnen hat, mindestens ein Drittel des Vorstandes jährlich gewählt werden muss.

Am 16. September hat die Vorsitzende des Wahlenkomitees darauf hingewiesen, dass sich aufgrund der unerwartet hohen Anzahl an KandidatInnen die Möglichkeit bot, mehr Sitze zu füllen als das Minimum erforderte. Dies könnte einen schrumpfenden Vorstand wiederbeleben. (Es hatten sich zunächst 8 KandidatInnen zur Wahl gestellt.) Der Vorstand hat diesen Vorschlag abgelehnt, und Andrea Horbinski antwortete wie folgt: “Der Vorstand hat beschlossen, die Größe des Vorstandes auf 7 DirektorInnen zu beschränken. Da wir letztes Jahr 3 DirektorInnen gewählt haben, können wir dieses und nächstes Jahr 2 DirektorInnen wählen und immernoch im regulären Zeitplan sein — dem gleichen, auf dem wir uns befanden, bevor der Vorstand auf 9 Sitze vergrößert wurde.”

Später hat der Vorstand Nikisha Sanders vom Stimmzettel entfernt. Die Vorsitzende des Wahlenkomitees hat erneut protestiert und wurde vom Vorstand überstimmt. Anschließend hat Dan Lamson seine Kandidatur zurückgezogen.

6 Kandidatinnen hatten sich zur endgültigen Wahl aufgestellt. Sie wurden von den OTW-Mitgliedern wie folgt gewählt und rangiert:

  1. Matty Bowers
  2. Atiya Hakeem
  3. Alex Tischer
  4. Katarina Harju
  5. Aline Carrão
  6. Andrea Horbinski

Die fünftplatzierte Kandidatin, Aline, erhielt 2,89 Mal so viele Stimmen wie die sechstplatzierte Kandidatin Andrea.

Heute hat der Vorstand ein offenes Vorstandstreffen in dem öffentlich zugänglichem Public Discussion-Chatroom gehalten. Obwohl die freiwilligen HelferInnen, MitgliederInnen oder das Wahlenkomitee vorher nicht über diese Abstimmung informiert und gewarnt wurden, hat der Vorstand beschlossen, dass Andrea Horbinski zum Vorstand zurückkehrt und die Amtszeit, die am 31. Dezember 2016 endet und von Anna Genoese Ende 2014 niedergelegt wurde, zuende führen würde. Andrea Horbinski, Margaret J. MacRae, Cat Meier, and Jessica Steiner haben dazu ihre Jastimme abgegeben, Eylul Dogruel enthielt sich und Soledad Griffin war nicht anwesend. Das Protokoll dieser Abstimmung und der darauf resultierenden Reaktion kann hier eingesehen werden.

2010 trat eine ähnliche Situation ein, als ein Vorstandsmitglied direkt nach der damaligen Wahl zurücktrat. Damals wurde die nächstplazierte Kandidatin, Hele Braunstein, einberufen, den Sitz anzutreten. Präzedenzfälle, gesunder Menschenverstand und Moral diktieren, dass die Entscheidungen der Mitgliedschaft in einer Wahl berücksichtigt und respektiert werden. Das Wahlenkomitee unterstützt die Ernennung von Alex Tischer in den Vorstand, um Annas Sitz anzutreten. Falls Alex die Position nicht annehmen möchte, unterstützen wir die Ernennung von Katarina Harju oder Aline Carrão, in dieser Reihenfolge.

Update (23. November 2015): Der Vorstand 2015 ist, gültig zum 15. Dezember, zurückgetreten. Die neugewählten Vorstandsmitglieder Atiya Hakeem und Matty Bowers werden ihre Position spätestens zum 1. Dezember einnehmen.

Update 2 (23. November 2015): Aufgrund dieser ausserordentlichen Umstände, hat das Wahlenkomitee, mit Zustimmung von 5 der 6 Kandidatinnen, die Ergebnisreihenfolge dieser Wahlen bekanntgegeben. Wir haben nicht die Absicht, dies in zukünftigen Wahlen zu tun, sofern sich die Umstände des letzen Wochenendes nicht wiederholen, da es unser Ziel ist, einen gleichberechtigten und harmonischen Vorstand zu fördern.