Claire P. Bakers Biografie und Wahlprogramm

Biografie

Claire P. Baker: In mancher Hinsicht war Claires erstes Fandom Joseph and the Amazing Technicolour Dreamcoat, welches sie als Vierjährige nahezu auswendig konnte. Richtig ging es aber los, als sie, während seiner Erstausstrahlung im nordamerikanischen Fernsehen, Digimon verfiel. Von da an entdeckte sie Fanseiten, Fanfiction und Cosplay – und der Rest ist Geschichte, wie man so sagt. Fandom wurde zu einem wichtigen Bestandteil von Claires akademischer Laufbahn, was sich in Veröffentlichungen widerspiegelte, die sie schrieb, um ihre drei Abschlüsse zu erhalten (B.A., B.Ed., M.I.), und es ist bis heute ein elementarer Forschungsgegenstand. Eine Bibliothekarin bei Tag, begann Claire 2014 mit der Freiwilligenarbeit in der OTW (Organisation für Transformative Werke) und wurde ein Jahr später Co-Vorsitzende des Dokumentationskomitees des Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv). Seitdem hat sie sich ebenfalls Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur) und den TagbändigerInnen angeschlossen. Wenn sie nicht gerade in OTW- und Bibliotheksarbeit vertieft ist, kann Claire häufig beim Korrekturlesen von Fanfiction gefunden werden, beim Leiten verschiedener Geschenkaustausche im AO3 und beim Vorbereiten einer Unmenge von Cosplays und Diskussionsrunden für ihre nächste Convention.

(mehr …)

Erica Dulins Biografie und Wahlprogramm

Biografie

Erica Dulin ist seit Ende 2014 als freiwillige Helferin für Tagbändigung in der OTW (Organisation für Transformative Werke) tätig, und seit Anfang 2016 als Mitarbeiterin im selben Komitee. Sie hatte die Gelegenheit, mit verschiedensten Freiwilligen in mehreren Arbeitsgruppen und Projekten zu arbeiten, und sie liebt es, Menschen und die Dinge kennen zu lernen, für die sie sich begeistern. Ihre Hauptstudienfächer waren Film- & Fernsehproduktion, und ihre ewigen Fandoms sind Achievement Hunter und Rick and Morty. Erica glaubt von Herzen an die Meinungsfreiheit und wird das Engagement der OTW hochhalten, das Recht aller Fan-SchöpferInnen zu verteidigen, ihre Werke teilen zu können, egal welche Folgen diese Werke für sie haben könnten.

(mehr …)

Milena Popovas Biografie und Wahlprogramm

Biografie

Milena Popova war für mehr als zwei Jahrzehnte (bitte nicht nachrechnen!) immer mal wieder in einer Fandom-Beziehung. Durch Fanfiction dem Genuss popkultureller Durchschnittskost soweit entwöhnt, dass nur noch die Bereitschaft blieb, das Minimum zu konsumieren, das nötig ist, um sich Eintritt ins Fandom zu verschaffen, beschloss Milena, einen Beruf daraus zu machen – derzeit steht die Komplettierung einer Forschungsarbeit zum Erwerb des PhD mit dem Thema Darstellung von Einvernehmlichkeit bei sexuellen Kontakten in Fanfiction an. In einem früheren Leben war Milena Technologie- und ProjektmanagerIn bei einem großen Multi und sammelte bis heute eine Menge Erfahrung in der Freiwilligenarbeit, unter anderem im Vorstand von zwei britischen gemeinnützigen Vereinen. Innerhalb der OTW (Organisation für Transformative Werke) war Milena für zweieinhalb Jahre als freiwilligeR HelferIn für Tagbändigen tätig und ist neuerdings freiwilligeR MitarbeiterIn des Kommunikationskomitees für das Fanhacker Projekt. Milena ist alleiniges Eigentum einer Katze namens Chili (auch bekannt als „Cultural Theorist Cat“), sie leben zusammen in Südwest England.

(mehr …)

Jessie Camboulives‘ Biographie und Wahlprogramm

Biographie

Jessie Camboulives ist Absolventin der juristischen Fakultät der Sorbonne. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem Magister für Recht in „Digital Law“. Zum Fandom kam sie 2007 mit Harry Potter Fanfiction, aber seitdem ist sie eine richtige Fandomsammlerin geworden. Ihre derzeitige Leidenschaft sind „Overwatch“ und „Yuri!!! On Ice“. Jessie kam 2015 als freiwillige Helferin für französische Übersetzungen zur OTW (Organisation für Transformative Werke), nachdem sie über eine Veröffentlichung der Rechtsabteilung gestolpert war. Sie arbeitet jetzt als Tagbändigerin und freiwillige Mitarbeiterin im Supportkomitee, wo sie sich darum kümmert, dass NutzerInnen des Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) die bestmöglichen Erfahrungen mit der Seite machen.

(mehr …)

Der Zeitplan für die OTW Wahlen 2017 und Stichtag für die Mitgliedschaft

Das Wahlkomitee der OTW (Organisation für Transformative Werke) freut sich mitteilen zu können, dass der Zeitplan für die Wahlen 2017 veröffentlicht worden ist!

Dieses Jahr gibt es einige Änderungen im Zeitplan. Um Konflikte mit anderen OTW-Ereignissen zu vermeiden, finden die Wahlen früher statt. Diese Veränderung begann im letzten Jahr, als die Wahlen Ende September stattfanden. Dieses Jahr verschieben sie sich in den August; wo sie für absehbare Zeit bleiben werden.

Genauer gesagt, dieses Jahr finden die Wahlen vom 11. bis 14. August statt.

Das heißt der Stichtag, um Mitglied und somit wahlberechtigt zu werden, verschiebt sich ebenfalls nach vorne. Wie der Zeitpunkt der Wahlen wird sich auch dieses Datum zukünftig nicht mehr ändern. Der Termin ist nun der 30. Juni. Wenn Du wählen möchtest, stelle bitte sicher, dass Deine Mitgliedschaft zu diesem Datum aktiv ist.

Um herauszufinden, wie Du Mitglied werden kannst, besuche bitte die Webseite “Wahlen”. Oder, wenn Du mit dem Ablauf vertraut bist, kannst Du hier spenden!

Wenn Du mehr über den Ablauf der Wahlen im allgemeinen wissen möchtest, kannst Du die Wahlrichtlinien besuchen.

Wir freuen uns auf eine spannende Wahlperiode, mit einer regen Kommunikation zwischen den KandidatInnen und WählerInnen, und wir hoffen auch Du wirst ein Teil davon sein. Vergiss nicht, dem Wahlkomitee auf Twitter und Tumblr zu folgen, um die neuesten Nachrichten zu erhalten!

Wenn Du Fragen oder Kommentare hast, zögere bitte nicht, das Wahlkomitee zu kontaktieren.

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.

Priscilla Del Cima’s Biographie und Manifest

Biographie

Priscilla Del Cima hat einen Hochschulabschluss in Jura und beendet im Moment ein MBA-Studium an der Fundação Getúlio Vargas in Rio de Janeiro. Sie ist der OTW (Organisation für Transformative Werke) 2009 beigetreten und hat seitdem in verschiedenen Komitees gearbeitet, darunter dem „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee, dem „AO3-Dokumentation“-Komitee sowie dem Wikikomitee. Seitdem sie es gegen Ende 2013 neustrukturiert hat, ist sie Vorsitzende des Übersetzungskomitees. Sie ist auch eine treibende Kraft im Wiederaufbau des Finanzkomitees. (mehr …)